Samstag, 3. Oktober 2015

Babystiefel Knuffelchen mit Schnürsenkeln - Tutorial


 Die Knuffelchen-Babystiefel haben ursprünglich Klettverschlüsse, diese sind schnell und variabel zu schließen. Aber größere Babys können sie auch shnell und einfach öffnen, am liebsten an dem zuerst angezogenen Stiefel, während man den Zweiten anzieht... ;)
Endlich bin ich dazu gekommen, die Idee umzusetzen, die ich hatte, als mein Baby (das jetzt bald 4 Jahre alt wird) das vergnüglich tat und sich auch nicht mit dem Schlüsselbund ablenken lassen wollte. Man kann natürlich auch die Stiefelchen erst anziehen, wenn das Baby schon im Tragetuch ist, dann kommt es nicht mehr dran, aber wenn man es z.B. in den Autositz oder Kinderwagen setzen möchte, kann das etwas anstrengend sein. In die Schnürsenkel kann man einen Doppelknoten machen :D
Außerdem sind die Schnürsenkel geräuschlos zu öffnen, was angenehm ist, wenn man das eingeschlafene Baby ausziehen möchte.

Und sehen die Schnürsenkel nicht auch cool aus...?

Und so einfach geht es:
Man benötigt insgesamt vier Streifen Leder und einen herkömmlichen Locher und natürlich das Ebook für die Babystiefel Knuffelchen.
(Oder wie im untersten Bild ein Band um Schlaufen einzunähen, durch die die Schnürsenkel gezogen werden.)

Man schneidet das Schnittmusterteil für das Fersenteil in der gewünschten Größe aus (hier Gr.16, lila Linie).
Dann schneidet/knickt man den Teil des Schnittmusters ab/um, wo sonst der Klett angenäht wird.
Es soll ein "Stumpf" mit einer Breite von 0,75cm bis 1cm stehen bleiben, das ist die Nahtzugabe. Die Ledereinsätze werden so ganz nah am Schaft angenäht.
Anhand der hellblauen Maßangaben in der Skizze könnt Ihr bestimmen, wie groß Ihr die Ledereinsätze für Eure Knuffelchen zuschneiden müsst.
Die Löcher habe ich mit meinem alten herkömmlichen Bürolocher gemacht, das ging problemlos.
So wie in der Skizze zu sehen, werden die Ledereinsätze zwischen den Außenstoff und Innenstoff gelegt, bevor die Teile zusammen genäht werden.


 Dies ist eine sehr gute Gelegenheit, Stylefix von Farbenmix zu verwenden. Das liegt bei mir sonst unbeachtet in der Schublade.
Hier habe ich einfach Schlaufen aus Satinband beim Nähen eingefasst. Damit sie beim Nähen nicht verrutschen waren sie neben der Nahtlinie mit Klebefilm fixiert. Die Schnürsenkel sind selbstgedrehte Kordeln aus Häkelgarn, allerdings ist diese Variante nicht so haltbar wie die Ledereinsatz-Variante, ein großes und entschlossenes Baby könnte das Satinband evtl. ausreißen.

So, ich hoffe, Euch gefällt die Schnür-Variante der Knuffelchen und Ihr könnt mit meinem kleinen Tutorial tolle Schnür-Knuffelchen zaubern.
Falls Fragen aufkommen, schreibt mir gerne.
Natürlich würde ich mich seeeehr freuen demnächst ein paar Schnür-Knuffelchen zu sehen zu bekommen. Aber auch Bilder von Klett-Knuffelchen sind willkommen.:)
Schickt mir doch Bilder per Email oder postet sie auf meiner Facebook-Seite.

Viele, liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Leela

Kommentare:

  1. Die sehen ja richtig cool aus.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Eine richtig tolle Idee! Ich hoffe, ich komme bald dazu, die Stiefelchen für meine kleine zu nähen :) danke für das Freebook!

    AntwortenLöschen
  3. Halli hallo.bin total begeistert von den schühchen.gibt es denn auch ein schnittmuster für große füße(39/40)?
    Vielen lieben dank,monique :-)

    AntwortenLöschen
  4. Eine Super-Idee, ich hab den Schnitt verkleinert und versuche mich nun an Puppenstiefelchen. Übnerlege aber auch ob ich den Schnitt nicht eventuell vergrößern soll um die Knuffelchen als Hausschuhe für mein Enkelkind zu nähen.

    AntwortenLöschen

Über nette Kommentare, Fragen, konstruktive Kritik sowie Lob freue ich mich sehr.